»
 Startseite    
»
 Wandern    
»
 Wanderberichte    
»
 Wanderberichte (Details)

Wanderberichte

Zurück

Zabelstein-Scherenberg-Falkenberg am 10.02.2008

Zabelstein-Scherenberg-Falkenberg waren die Hauptziele unserer Tageswanderung am Sonntag den 10. 02. 2008.

Bei schönstem Vorfrühlingswetter waren 30 Teilnehmer mit großem Interesse dabei.
Vom Parkplatz Neuhof ging es munter bergauf zum Turm auf dem Zabelstein. Der Rundblick war in der Ferne noch etwas vernebelt und so waren die neuen Hinweistafeln auf die umliegenden Ortschaften sehr hilfreich. Im neuen Lingmannhaus erklärte Engelbert Müller, bei einer kleinen Brotzeit, die Entstehung der Übernachtungshütte des Steigerwaldklub Zweig vereins Gerolzhofen. Viel gibt es über den Zabelstein ,die Entstehung der Burg und deren Verfall immer wieder zu lesen. Eine Tafel, über die historischen Daten an diesem oft besuchten Platz, wäre eine Bereicherung.
Unsere Wanderung ging nun auf dem Zabelsteinplateau weiter zum Scherenberg. Kein Hinweis auf eine Burgruine, es ist den Forstleuten vorbehalten den Weg dorthin zu finden. Abenteuerlich geht es abwärts über umgestürzte Bäume rutschen wir mehr als das wir laufen mitten hinein in einen Urwald. Auf einem vorgelagerten Hügel des Scherenberges, neben einer uralten umgestürzten Buche, entdecken wir eine Tafel: "Die Scherenburg" Stammsitz des großen Fürstbischofs Rudolf v. Scherenberg. Von der Burgruine ist nichts mehr übrig, der aufmerksame Besucher findet eventuell noch en paar behauene Steine. Trotzdem ein sehr schöner romantischer Platz. Leider führt auch kein Weg abwärts zur Forststraße und so kommt es, wie schon befürchtet zu einem schweren Beinbruch einer Teilnehmerin. Eine unschöne Unterbrechung an einem so schönen Tag.
Über Oberschwappach geht es nun weiter zur Einkehr nach Wohnau und Falkenstein (wegen der großen Teilnehmerzahl mussten wir uns aufteilen).
Hinauf zum Falkenberg- Panoramaweg, auf der Höhe des Falkenberges weisen Reste auf eine Befestigungsanlage hin. Ein Besitzer eines der schönen Weinbergshäuschen auf die wir hinab blicken, hat angeblich ein altes Foto besessen, welches leider verschollen ist ,das ein Haus mit Turm zeigt.
Bergauf bi s zur Ringstraße geht es zurück nach Neuhof. Eine Wanderung mit Hindernissen geht nun zu Ende, trotzdem glaube ich, ein schöner Tag für die meisten von uns.

Die Berge des nördlichen Steigerwaldes, sind Ziel unserer Wanderungen, der nächsten Zeit.

Frisch Auf!


 

Teilnehmer:
Reinhilde, Jacqueline u.Martina Schüppel,Erni Scholl, Ursula Ruschel, Herbert Claas, Inge u.Peter Zweiböhmer, Edith u. Edgar Pfaff, Rudi Schulz, Kurt Bäuerlein, Marlis u. Lothar Pickardt,- Maria u. Harald Becker, Engelbert Müller, Petra Schöllhorn, Ewald Grieser, Margott u. Josef Brenner, Sigrid u. Gerhard Schwab, Margit u. Wunnibald Giedl, Eduard Ebert, Erich Engelbrecht, Armanda Hirt, Gerda u.Richard Warmuth.
Perter Zweiböhmer, Gerda u. Richard Warmuth waren nur bis zum Zabelstein dabei.



Kontakt:

Steigerwaldklub Gerolzhofen

  » zur Bildergalerie

Zurück
Mitglied werden
 

ImpressumSitemapSeite druckenKontaktSteigerwaldklub e.V.K&K Software AGDigitabula